Sanierung im Altbau und Denkmalschutz

Denn alte Gebäude benötigen eine schonende Entfeuchtung.

Welche Feuchtesanierung ist für mein altes Gebäude geeignet?

Viele Gebäude, die vor 1949 gebaut worden sind, aber auch jüngere haben ein Problem mit Feuchtigkeit im Mauerwerk. Die Ursache ist den Besitzern häufig nicht bewusst und doch so naheliegend: Die seitlichen und horizontalen Sperrschichten sind defekt! Während Objekte von vor 1920 mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nie eine solche Abdichtung hatten, so sind je nach konkretem Alter Ihres Gebäudes die damals verbauten Sperrschichten mit hoher Sicherheit vom zeitlichen Verfall gezeichnet und dadurch durchlässig geworden. So kann die Feuchtigkeit also seitlich und von unten ungehindert in das Mauerwerk ziehen.

Auch wenn Gebäude damals mit dem Wissen gebaut worden sind, dass ein Feuchtigkeitsproblem entstehen kann oder wird, sind die Konsequenzen dennoch vorhanden: Der Putz platzt ab, das Wohnklima verschlechtert sich, Schimmel entsteht und Mauerfraß kann die Folge sein. Kurz um: der finanzielle Wert und die Nutzungsmöglichkeit Ihrer Immobilie sinken.

Was können Sie also tun, um das Problem zu lösen und Ihr Haus von der Nässe im Mauerwerk zu befreien?


Schonende und zugleich effektive Feuchtesanierung im Altbau und Denkmalschutz

Vor allem in alten Gebäuden ist bei der Feuchtesanierung Fachwissen gefragt. Es gilt viele Dinge zu beachten: Die Statik, eine häufig besondere Mauerwerksstruktur – und natürlich nicht zuletzt der Denkmalschutz, welcher Auflagen zu Maßnahmen definiert, die in einem solchen Gebäude nicht gemacht werden dürfen.

Darüber darf ein altes Objekt, welches über Jahrzehnte, teilweise Jahrhunderte von Feuchtigkeit betroffen war nicht von heute auf morgen getrocknet werden. Bei einer zu schnellen oder zu starken Austrocknung des Mauerwerks kann dies sogar Schaden nehmen. Es müssen also geeignete Wege definiert werden, ein solche altes Anwesen schonend und nachhaltig zu entfeuchten und es dauerhaft auf einem konstant, gesunden Feuchtigkeitsniveau zu halten.

Wir bei Freimuth haben in den vergangenen Jahren viele Hausbesitzer bei der Mauerwerkssanierung unterstützt. Dabei greifen wir auf viele verschiedene Möglichkeiten zurück und schauen uns jedes Objekt im einzelnen an. Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihrer Feuchtesanierung. Wir nehmen uns die Zeit, vor Ort in Ihrem Gebäude die Ursache Ihres Feuchtigkeitsproblems zu finden und Sie vollumfänglich über Ihre Möglichkeiten zu beraten.

Im Anschluss erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot mit Garantie, sodass Sie sicher gehen können, dass der gewünschte Erfolg eintritt! Nähere Informationen finden Sie in unseren AGB.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich in unserer Expertenhotline unter 0800 66 48 209 (kostenfrei Montags bis Freitags zwischen 08:00 – 20:00 Uhr), schreiben Sie uns eine Email an info@freimuth-mauerentfeuchtung.de oder nutzen Sie eines unserer Kontaktformulare auf dieser Website.

Jetzt Kontakt aufnehmen

=

Fordern Sie noch heute eine kostenlose Beratung an.

Gerne beraten wir Sie welche Sanierungsmaßnahme die richtige für Ihr Gebäude ist.

Freimuth Mauerentfeuchtung hat 5,00 von 5 Sternen von 13 Bewertungen auf Google | Mauerwerkstrocknung und Mauerwerkssanierung