Endlich Schluss mit feuchten Wänden?

Wir finden die richtige Lösung für Sie - wirksam und kostengünstig.

Möglichkeiten zur Mauerwerkssanierung

Wie Sie vermutlich bereits auf der Seite „Feuchte Wände“ gelesen, oder sogar im eigenen Haus erfahren haben, sind die Probleme von Feuchtigkeit im Mauerwerk vielfältig. Aber was kann gegen Nässe im Mauerwerk getan werden?

Um dies zu definieren, muss zunächst die Ursache identifiziert werden. Es muss also der Ursprung der Feuchtigkeit gefunden werden. Dazu bieten wir bei Freimuth eine kostenlose Schadensanalyse vor Ort in Ihrem Objekt an. In diesem Termin schauen wir, wie genau die Nässe ihren Weg in Ihr Gebäude findet. Häufig lassen sich Schadensfälle wie folgt definieren:

  • Wasserschaden: Dies liegt vor, wenn es zu einem Hochwasser- oder Regenschaden gekommen ist. Auch ein Rohrbruch kann einen Wasserschaden verursachen. Es liegt also ein einmaliges Problemereignis vor, welches unterbunden werden muss. Meist lässt dich dies schnell identifzieren, sodass im Anschluss eine einmalige „klassische“ Trocknung durchgeführt werden kann, um das Gebäude in den Ursprungszustand zu versetzen.
  • Drückende Nässe: Von drückender Nässe spricht man, wenn Feuchtigkeit durch einen erhöhten Druck von außen aus dem Erdreich durch das Mauerwerk, beispielsweise durch Risse und Fugen, in das Innere des Gebäudes eintritt. Gründe hierfür können sein: Schichtenwasser, Stauwasser, ein naheliegender Fluss oder Starkregen.
  • Kapillare Feuchtigkeit: Dies ist wohl der häufigste Fall, durch den es in älteren Gebäuden zu Feuchtigkeitsschäden kommt. Bei diesem Schadensfall zieht das Mauerwerk über einen osmotischen Effekt die Feuchte aus dem Erdreich nach innen. Dies passiert langsam aber konstant, weil die Natur immer danach bestrebt ist ein Ungleichgewicht (in diesem Fall den Feuchtigkeitsunterschied) auszugleichen. Denn das Mauerwerk ist trockener als die angrenzende Erde. Durch diesen Effekt ziehen gleichzeitig auch Salze in das Mauerwerk, welche Sie nach einer Zeit an der Wandoberfläche im Inneren des Gebäudes sehen.

Aber wie kommt die Feuchtigkeit überhaupt durch die Wand in mein Gebäude? Dies liegt an entweder nicht vorhandenen oder defekte Sperrschichten, welche über die Jahre und Jahrzehnte porös bzw. durchlässig werden.

Um also zu verhindern, dass Feuchte von außen über das Mauerwerk in das Gebäude eindringen kann, müssen diese Sperren wieder hergestellt werden. Dies kann zum Beispiel über eine sogenannte Mauerwerksinjektion gemacht werden. Bei diesem Verfahren werden sogenannte Injektionsmittel in die Porenräume des Mauerwerks eingebracht, welche das Mauerwerk von innen verschließen oder hydrophobieren, sodass keine neue Feuchtigkeit eindringen kann. Um eine Wand horizontal oder vertikal abzusperren, werden in einem vorgegebenen Abstand von ca. 20 cm Löcher gebohrt. In diese werden je nach Mauerwerk und Grad der Feuchtigkeit Silane, Spezialharze oder Hydrophobierungsmittel eingebracht. Das Injektionsverfahren eignet sich vor allem für jüngere Gebäude ohne Bruchsteinmauerwerk.

Zeigt sich bei Ihnen das Problembild der kapillar aufsteigenden Feuchtigkeit gibt es auch alternative, kostengünstigere Wege das Problem zu lösen. Bei diesen alternativen Wegen wird ohne Chemie gearbeitet und es finden keine baulichen Eingriffe in das Haus statt. Diese Systeme können ausschließlich bei alten Gebäuden mit einem Baujahr vor 1980 mit sog. kapillarer Feuchtigkeit eingesetzt werden, nicht jedoch bei drückender Nässe. Es besteht ein begrenzter, jedoch ausreichender Wirkradius. Je nach Größe des Objekts werden also ein oder mehrere Systeme installiert. Der Vorteil: Es ist wesentlich kostengünstiger, da keinerlei bauliche Maßnahmen notwendig sind. Diese alternativen Verfahren zur Mauerentfeuchtung sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen und gehören in Deutschland nicht zum aktuellen Stand der Technik. Allerdings werden sie seit jeher weltweit zur Sanierung eingesetzt.

Für jede der von uns angebotenen Verfahren stellen wir Ihnen gerne Referenzen zur Verfügung. Zu diesen können Sie selbstständig Kontakt aufnehmen, um sich ein Bild von unserer Arbeit zu machen. Fragen Sie diese gerne hier über unser Kontaktformular an.

  • mauerwerkssanierung
  • mauerwerk sanierung
  • mauerwerk sanieren


professionell Mauerwerk ssanieren

Welche Maßnahme zur Mauerwerkssanierung ist die Richtige für mich?

Sie möchten kein Lehrgeld bezahlen und sich direkt für die richtige und wirtschaftlich geeignete Maßnahme Ihrer Feuchtesanierung entscheiden? Gerne unterstützen wir Sie dabei! Wir nehmen uns die Zeit, vor Ort in Ihrem Gebäude die Ursache Ihres Feuchtigkeitsproblems zu finden und Sie vollumfänglich über Ihre Möglichkeiten zu beraten.

Im Anschluss erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot mit Garantie, sodass Sie sicher gehen können, dass der gewünschte Erfolg eintritt! Nähere Informationen finden Sie in unseren AGB.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich in unserer Expertenhotline unter 0800 66 48 209 (kostenfrei Montags bis Freitags zwischen 08:00 – 20:00 Uhr), schreiben Sie uns eine Email an info@freimuth-mauerentfeuchtung.de oder nutzen Sie eines unserer Kontaktformulare auf dieser Website.

Jetzt Kontakt aufnehmen

=

In wenigen Schritten zu Ihrem trockenen Heim!

Telefonische Beratung

Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit steht eine telefonische Beratung durch unser Expertenteam. In diesem besprechen wir das Problem und klären wir Sie über Ihre Möglichkeiten auf.

Kostenlose Schadensanalyse vor Ort

Um das Problem der Feuchtigkeit zu unterbinden, muss zunächst die Ursache gefunden werden. Dies kann und muss in einem Termin vor Ort passieren, um alle Faktoren zu berücksichtigen.

Unverbindliches Angebot erhalten

Auf Basis der Problemstellung vor Ort können wir das für Sie richtige Verfahren zur Mauerwerksentfeuchtung identifizieren und Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot unterbreiten.

Start der Mauerwerksentfeuchtung

Nach Auftragsbestätigung wird das definierte Verfahren zur Mauertrockenlegung in Ihrem Gebäude durchgeführt. Zumeist kann unser deutschlandweit vertretenes Team eine Sanierung binnen 2 Wochen gewährleisten.

Betreuung

Nach Durchführung der Maßnahmen zur Mauerwerksentfeuchtung endet unsere Zusammenarbeit noch nicht. In einer Zusammenarbeit betreuen wir Sie mit weiteren Kontrollmessungen.

Fordern Sie noch heute eine kostenlose Beratung an.

Oder fragen Sie nach weiteren Informationen, um sich selbstständig tiefer in das Thema einzulesen.

Freimuth Mauerentfeuchtung hat 5,00 von 5 Sternen von 13 Bewertungen auf Google | Mauerwerkstrocknung und Mauerwerkssanierung